Lesedauer 4 Minuten

Die Unternehmen der Zukunft: Erfolgreich im Metaverse werden

Es gibt genug Filme, Serien und Bücher, die uns einen Einblick in eine mögliche Zukunft geben wollen: Fliegende Autos, Roboter und für jeden zugängliche Raumfahrten.
Science-Fiction pur, denken sich viele. Für einige immer noch unvorstellbar. 

Ein Thema wird dabei immer wieder berücksichtigt: das Internet.
Es soll zu einer virtuellen Realität werden. Digitale Räume, einfacher zugänglich als jeder gewöhnliche Laden auf der Straße. Die Geburt vom Web 3.0.

Es verbindet Menschen aus allen Ecken der realen Welt. Die Distanz spielt dabei keine Rolle. Reisen Sie durch verschiedene Welten und Zeitalter, lernen Sie in den Hörsälen der Zukunft über Medizin, Literatur und Geschichte und fangen ein neues Leben ganz von vorn an.

Doch wie weit sind wir von diesem Ziel entfernt?

Das Metaversum ist noch ganz am Anfang, aber die Aussicht auf die Möglichkeiten sind vielversprechend und unbegrenzt! Es soll ein Teil unseres Alltags werden und Begriffe wie Blockchain, NFT’s, Krypto und Wallets gehören bis dahin zum täglichen Gebrauch.

Viele große Unternehmen investieren in diesem Moment in die Erschaffung von neuen Metaverse-Plattformen, auf denen es möglich sein wird, digital ein alternatives Leben zu schaffen.

Doch bis jetzt ist mit dem Begriff Metaverse ein Kollektivum für die schon geschaffenen Plattformen gemeint. Experten sagen, dass erst in 10 bis 20 Jahren das Metaversum offiziell vollständig sein wird. Das bedeutet jedoch nicht, dass das jetzige Metaverse nichts zu bieten hat.

Umso wichtiger ist es, sich heute schon mit dem Thema zu befassen, um früh genug einzusteigen, denn die Welt, in der wir leben, entwickelt sich stetig weiter und wer nicht Up to Date bleibt, könnte den Sprung in die neue Stufe der Digitalisierung verpassen.

Metaverse

Was früher Facebook war, heißt jetzt Meta.

Seitdem Mark Zuckerberg, Facebooks Gründer, sein neues Projekt “Meta” im Jahr 2021 vorgestellt hat, spielt die Welt verrückt.

Durch Augmented Reality müssen wir die Wohnung nicht verlassen, um soziale Kontakte zu knüpfen?
Wir können in virtuellen Welten mit Freunden spielen, Konzerte besuchen und Konferenzen führen?
Und sogar Gemälde kaufen?

Bei “Meta” handelt es sich um ein Unternehmen wie “Sandbox” oder “Decentraland”.

All diese jetzigen und zukünftigen Plattformen ermöglichen Ihren Nutzern, sich virtuell zu vernetzen und ergeben zusammen das Metaversum.

In einer Zeit, in der die Pandemie ein Teil unserer Realität geworden ist, bieten virtuelle Grundstücke den Ausgleich zur Quarantäne in der realen Welt an. Wir können somit trotzdem mit unseren Freunden im virtuellen Raum face to face interagieren, Grundstücke besuchen und unsere Lieblingsartisten live erleben.

Durch Avatare, die wir frei erstellen können, werden wir in eine neue Virtual Reality teleportiert. Sie können Ihren Avatar frei gestalten und sogar bei verschiedenen Marken shoppen gehen, um sein Aussehen so anzupassen, wie es Ihnen gefällt. 

Metaverse

Und was genau ist jetzt das Metaversum?

Ganz einfach gesagt: Ein digitales Universum, nur halt noch ganz am Anfang.

Eine echte Welt, live. Setzen Sie sich dafür einfach eine VR- oder AR-Brille auf und erstellen ein Konto auf der jeweiligen Metaverse-Plattform. Schon können Sie mit Ihrem Avatar ein digitaler Teil des Internets werden, ohne auf den Bildschirm Ihres PC’s gucken zu müssen.

Sie führen eine Art second life, in dem Sie Ihren Job verrichten können, ein Privatleben führen und sogar Haustiere besitzen können.

Auch Unternehmen wie Epic Games, Microsoft und Sony setzen auf die digitalen Welten des Metaversums und erweitern so die Zahl an meta platforms, in denen später Land und Grundstücke eingekauft werden können.

Mit der jeweiligen Metaverse-Aktie steigen die Unternehmen auch auf den Börsenmarkt. Durch Online Broker können Sie diese Aktien kaufen.

NFT’s

NFT’s sind Token und können somit Krypto, Gegenstände oder Land- und Grundstücke sein.  

Jeder kann NFT’s benutzen, genauso wie jeder irgendein Bild aus dem Internet ausdrucken kann. Dadurch werden Sie jedoch nicht gleich zum Besitzer der Bildrechte.

Der Besitzer des jeweiligen NFT’s enthält die Lizenz als Block in seiner Blockchain und kann somit beweisen, der Eigentümer dieses Tokens zu sein.

Bei Open Sea, einem NFT Marktplatz, können Sie diese Tokens erwerben und weiterverkaufen.

Blockchains einfach erklärt

Stellen Sie es sich so vor: Jede Blockchain besteht aus Blöcken, die jeweils für eine Information stehen. 

Wenn Person A an Person B einen Token übersenden möchte, entsteht solch ein Block. Wird diese Überweisung validiert, hängt dieser Block an der Blockkette von Person B.

Diese Information kann nicht geändert und sogar verfolgt werden, was für Sicherheit sorgt. Das hat zufolge, dass keine dritte Instanz eingeholt werden muss, um die Transaktion gültig zu machen. 

So wird das jeweilige Eigentum, welches als Block an der Blockchain dargestellt wird, der Wallet der zugehörigen Person zugeschrieben.

Dieses Eigentum können Metaverse Coins, aber auch Verträge sein. 

Eine Blockchain kann nur einer Kryptowährung zugerechnet werden. So gibt es eine „Ethereum Blockchain“, eine „Bitcoin Blockchain“ uvm. Dafür brauchen Nutzer ihre eigene Wallet. Diese beinhaltet Ihre Blockchains mit den jeweiligen Kryptowährungen.

Der Markt

Mit dem Metaversum öffnet sich eine neue Vielfalt an Möglichkeiten, sich im Internet zu vermarkten. Eine Domain mit dem eigenen Online-Unternehmen zu besitzen, scheint auf einmal Old School.

Heutzutage kann man ein Metaverse Grundstück kaufen

Da digitale Immobilien auf der jeweiligen Plattform begrenzt zur Verfügung gestellt werden, führt das zu steigenden Preisen.

Mit Ihren virtuellen Immobilien bleibt Ihnen alles offen.

Sie können Präsenz aufbauen, für Ihr Unternehmen werben und sogar Veranstaltungen ausrichten. 

Lassen Sie sich auf Ihrem digitalen Land Gebäude konstruieren, um für mehr Attraktion und somit für mehr Besucher zu sorgen, die auf Sie und Ihr Unternehmen aufmerksam werden.

Sie selbst können entscheiden, wofür Sie Ihr Gebäude nutzen wollen:

Als Museum für NFT-Künstler, eine Konzerthalle, ein Spielerlebnis oder vielleicht berufen Sie sich sogar auf den Aufbau von Metaverse Gebäuden.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf: Vielleicht kommen Sie ja auf etwas, was es auf den ganzen Metaverse-Plattformen noch nicht gibt und viele Nutzer zu Ihnen treibt!

Besteht das Interesse, in Metaverse Grundstücke zu investieren, sollten Sie sich zuerst entscheiden, auf welcher Plattform Sie Ihr Grundstück erwerben wollen.

Auf die Plattform kommt es nämlich an, welche Kryptowährung benutzt wird.

Achten Sie auf den jeweiligen Kryptokurs. Diese fallen und steigen konstant. Wenn die Aktie genug gefallen ist, bietet sich die Gelegenheit an, zu investieren. So können Sie preisgünstig Metaverse Land kaufen.

Falls Sie in mehrere Grundstücke investieren, können Sie diese auch vermieten.
Dadurch können Sie sich auf passives Einkommen verlassen.

Unsere Unterstützung

Benötigen Sie eine professionelle und umfangreiche Beratung, helfen wir, von List & Sell, Ihnen eine passende Strategie für Ihr Unternehmen zu finden, um erfolgreich im Metaversum zu werden. Gemeinsam bereiten wir uns auf die Zukunft des Online-Marketings vor!

Wie fanden Sie den Beitrag?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>