Keyword Recherche

 

listandsell gmbh top erfahrungen

Google-Bewertung
5.0
js_loader

Keyword Recherche, um die Sichtbarkeit um Netz zu erhöhen

Natürlich ist die Suche nach passenden Keywörtern im engeren Sinne keine Wissenschaft. Sie können auch kein Fach „Keywortrecherche“ belegen. Trotzdem gehört viel Fachwissen dazu umd die Keywörter zu finden, die für Ihre Homepage relevant sind.

Was ist eigentlich ein Keyword?

Natürlich werden Sie sich fragen, das weiß doch jeder. Aber trotzdem gehen viele Nutzer noch einer falschen Idee aus, denn das Keywort muss kein einzelnes Wort sein. Es handelt sich generell um alle Suchbegriffe, die ein Interessent in das Suchfeld einer Suchmaschine eingibt.

Angenommen, es geht um den Webauftritt eines Reifenhändlers. Für ihn sind naturgemäß Keywörter interessant, die seine potenziellen Kunden eingeben werden.

Dazu gehören beispielsweise „Reifenhandel“, „Reifenhändler“, aber auch „Reifen kaufen“ oder „Wo gibt es günstige Autoreifen?“ Jede der Suchanfragen ist als ein Keywort zu betrachten. Übrigens sind auch Bezeichnungen wie Keywort, Suchwort, Schlüsselwort oder Suchbegriff üblich.

Wozu dient die  Keyword-Recherche?

Die Recherche in Verbindung mit einer Analyse muss drei Aufgaben erfüllen:

  1. Das Ermitteln von relevanten Suchbegriffen, die dem Betreiber der Webseite nicht so leicht einfallen.
  2. Prüfung, wie interessant das Keywort für Suchende ist, also wie oft geben Menschen, welche Keywörter bei der Suche nach dem angebotenen Produkt ein.
  3. Wie stark ist der Wettbewerb? Wie viele Seiten wollen User mit identischen Keywörtern auf Ihre Seite holen?

Die Anzahl der Suchanfragen und und der Wettbewerb sollten Sie aber nicht überbewerten, denn laut Google bestehen 15 % aller Suchanfragen aus Keywords, die zuvor niemand eingegeben hat. Es ist damit zu rechnen, dass diese Quote steigt, denn oft werden sehr lange Kombinationen eingegeben. Dies liegt unter anderem daran, dass viele User heute Sprachprogramme verwenden und die Suchbegriffe nicht mehr von Hand eintippen.

die__Keyword-Recherche-img
Mobile App Entwicklung

Gibt es eine gute Keyword Recherche kostenlos?

Besonders Start-ups müssen oft mit einem knappen Budget haushalten. Da liegt es nahe, im Netz einfach den Begriff „Keyword Recherche kostenlos“ einzugeben.

Ergebnisse wie „Kostenloses SEO Keyword-Recherche-Tool“, „9 kostenlose Keyword-Recherche-Tools“ oder „Die 7 besten kostenlosen Keyword-Tools im Überblick“ lassen hoffen. Besonders, wenn die entsprechenden Webseiten versprechen schnell und einfach relevante Suchbegriffe“ zu finden. Wir von List&Sell wissen, das dies nicht ausreicht.

Die kostenlosen Tools sind tatsächlich nicht schlecht, um Ihnen viele Keyword-Ideen anzuzeigen. Aber es lohnt nicht, Texte im Hinblick auf diese Begriffe zu optimieren. Noch sind es lediglich Ideen, die sich vielleicht bewähren. Meist aber nicht.

Fullservice Agentur | Webdesign Agentur | Online Marketing Agentur | SEO Agentur | E-Commerce Agentur | Werbeagentur | Google AdWords Agentur

Ein Keyword Recherche Tool ist hilfreich, reicht aber nicht aus

Am fiktiven Beispiel eines Händlers, der Autoreifen verkaufen will, lässt sich einfach demonstrieren, wieso solche Tools eine Basis sind, um Keywörter zu recherchieren. Aber ohne Hintergrund wissen nützen Ihnen die Begriffe kaum etwas.

Der Händler sucht passende Keywörter für „Autoreifen“ und „Reifen Kfz“ die Keyword Recherche bei Google mit dem Keyword Recherche Tool spukt über 1.500 relevante Keywörter aus.

Ein Keyword Recherche

Natürlich können Sie Ihre Webseite nicht auf eine derart hohe Anzahl von Suchbegriffen optimieren. Sie müssen sieben.Im Bild sind die ersten 15, nach der Anzahl der Suchanfragen sortieren, Keywörter, die das Tool vorgeschlagen hat, zu sehen.

  • Die ersten beiden Keywörter mit dem größten Suchvolumen beziehen sich auf allgemeine Anfragen. Es ist unklar, ob der User Reifen kaufen will. Hinzukommt ein hoher Wettbewerb, daher sind diese Suchbegriffe nicht interessant.
  • Der Begriff an 3. Stelle „Reifen kaufen“ ist zwar interessant, da der User kaufen will, aber der Wettbewerb ist hoch.
  • Die Suchanfrage an 4. Stelle ist völlig uninteressant, da der User lediglich nach Informationen sucht.
  • Der Suchbegriff, der an 5. Stelle steht, ist vermutlich relevant. Nach der Reifengröße suchen vermutlich Käufer. Hinzukommt ein geringerer Wettbewerb.
  • Die Suchanfragen, die auf den Plätzen 6 bis 12 stammen mit großer Wahrscheinlichkeit von Kaufinteressenten. Das Keywort „Runflat Reifen“ ist sehr erfolgversprechend, da der Wettbewerb gering ist.

Sie müssen letztendlich bei jedem Vorschlag versuchen zu erkennen, ob sie von einem Kaufinteressenten stammt. Bei über 1.500 Begriffe, ist dies eine sehr langwierige Aufgabe.Sie sehen, so einfach ist es nicht, mit einem Tool für Sie relevante Suchbegriffe zu finden. Sie brauchen Hintergrundwissen, um passende Begriffe zu ermitteln.

Keyword Anfragen im Monat Wettbewerb
reifen 165000 Hoch Viele allgemeine Anfragen, aber hoher Wettbewerb
autoreifen 49500 Hoch
reifen kaufen 49500 Hoch Anfrage von Kaufinteressen, aber hoher Wettbewerb
winterreifen test 2021 14800 Hoch Suche nach Information, daher uninteressant
reifengröße 12100 Gering Vermutlich Anfrage eines potenziellen Käufers
autoreifen kaufen 8100 Hoch Anfrage eines Kaufinteressenten, aber hoher Wettbewerb
sommerreifen kaufen 6600 Hoch
runflat reifen 5400 Mittel Exakte Anfrage, spricht für einen Kaufinteressenten, Wettbewerb Mittel
reifen günstig kaufen 5400 Hoch Anfrage eines Kaufinteressenten, aber hoher Wettbewerb
sommerreifen 205 55 r16 5400 Hoch
reifen online kaufen 4400 Hoch
reifen online 3600 Hoch
reifen günstig 3600 Hoch Hier vergleicht jemand vermutlich nur die Preise
auto reifen 3600 Hoch allgemeine Anfrage, und hoher Wettbewerb
sommerreifen 225 45 r17 3600 Hoch Spezifische Suche spricht für einen potenziellen Käufer

Hintergrundwissen zu Suchbegriffen

Zunächst sollten Sie sich mit den Keyworttypen befassen. Das Beispiel hat bereits gezeigt, dass man aus dem Keywort auf den Grund für die Suche des Users schließen kann.Generell lassen sich Suchbegriffe in diese Typen unterteilen:

Transaktionale Begriffe: Ziel des Users ist eine Aktion. Er ist also bereits entschlossen, etwas zu kaufen, zu buchen oder einen sonstigen Abschluss zu tätigen. Beispiel für solche Begriffe sind „Autoreifen Rabatt“, „Reifen kaufen“ oder „Wo gibt es günstige Reifen?“.

Informationelle Begriffe: Sie deuten auf einen Nutzer hin, der lediglich Informationen sucht. Typische Beispiele sind: „Autoreifen Profiltiefe“; „Autoreifen TÜV“ oder „Autoreifen abgefahren Bußgeld“.

seo-5-removebg-preview

Hinweis: „Reifen günstig“ oder „Reifen Preis“ beziehen sich oft auf eine Preisrecherche ohne feste Kaufabsicht. Diese Suchanfragen können aber auch von Kaufinteressenten stammen.

Navigationale Begriffe: Der User sucht gezielt nach einer bestimmten Webseite weil er weiß, dass es dort die Information gibt, die er braucht. Typische Beispiel: „Öffnungzeiten von xy“ oder „Anfahrt zu xy“.

Für den Reifenhändler sind die transaktionalen Suchanfragen wichtig. Informationelle Begriffe können sich langfristig auswirken, wenn User auf seiner Seite gut Tipps bekommen, erinnert er sich vielleicht daran, wenn er Reifen braucht.

Wer beispielsweise eine Webseite betreibt, über die Reifenhändler werben, muss den Fokus auf die informationelle Begriffe legen und natürlich auch hochwertigen Content anbieten. Sein Ziel ist, dass alle, die irgendwann mal Reifen brauchen, seine Seite kennen und über diese den Kauf tätigen.

Navigationale Begriffe sind in der Regel nicht interessant, denn User, die solche Begriffe eingeben, haben ihre Entscheidung getroffen und wollen lediglich nur noch ein Detail abklären beispielsweise wie sie zu einem Betrieb gelangen.

Aber keine Regel Ausnahme. Bei der lokalen Suche gewinnen diese Keywörter an Bedeutung. Wer beispielweise ein „Chinarestaurant Berlin Mitte“ sucht, weiß noch nicht, in welches er gehen möchte. Vielleicht ist er auch bereit, beim Inder einzukehren, wenn dieses Lokal von seinem Standort aus einfacher zu erreichen ist.

Im Rahmen einer SEO Beratung helfen unsere Experten natürlich, die richtigen Keywörter auszuwählen, die zu einem messbaren Erfolg führen.

Bei der SEO Keyword Recherche das AIDA-Modell im Auge behalten

Bevor ein Kunde kauft, durchläuft er verschiedene Stadien, die ihm meist nicht bewusst sind. Diese werden im AIDA-Modell dargestellt:

Seo-search-img1-removebg-preview
  • Attention: Aufmerksamkeit beim Kunden erzeugen. Der Reifenhändler ist gut beraten, an Beiträge über Fahrsicherheit oder Unfälle durch abgefahrene Reifen anzuknüpfen.
  • Interest: Der Kunde hat nun Interesse. Diese Kunden kann man durch Informationen auf die eigene Webseite locken. Beispiel: Runflat Reifen erhöhen die Sicherheit und ersparen einen Reifenwechsel am Straßenrand
  • Desire: Der Kunde hat einen Besitzwunsch. Er will diesen Komfort haben.
  • Action: Der Kunde kauft.

Um Erfolg zu haben, müssen Webseite und Keywörter zusammen passen. Um beim Beispiel zu bleiben. Das Keywort „Vorteil Runflat Reifen“ muss auf eine Seite führen,

die über diese Reifen informiert, das Keywort „Runflat Reifen kaufen“ auf eine Seite, auf der ein Kunde diese Reifen ordern kann.

Eine SEO Keyword Recherche, die diese Regeln nicht beachtet, ist wenig sinnvoll. Sie führt nur dazu, dass User die Webseite schnell verlassen und diese im Ranking verliert, statt zu gewinnen.

Warum eine Keyword Recherche bei Google meist ausreicht

Üblicherweise geht es bei der Recherche immer um Google. Oft erfolgt sie mit dem Keyword Recherche Tool, das eine Keyword Recherche kostenlos ermöglicht. Hierbei ist zu beachten, dass der Keyword Planer Teil von Google Ads ist, sich also auf bezahlte Anzeigen bezieht. Als Experten im Suchmaschinenmarketing (SEM) kennen wir uns damit bestens aus. Es gibt natürlich weitere Tools, die eine umfangreichere Analyse bieten, darauf gehen wir noch ein.

Tatsache ist, dass etwa 90 % der weltweiten Anfragen über Google stattfinden und sich die Kriterien, nach denen die Suchmaschinen arbeiten, sehr gleichen. Kurz gesagt, was bei Google funktioniert, wird auch bei Bing, Yandex, Baidu, Yahoo, DuckDuckGo, Naver, Ecosia und andeten Suchmaschinen zu einem Erfolg führen.

Schritte einer sinnvollen Keyword-Recherche

  1. Legen Sie zunächst für jede URL Ihrer Domain die Ziele fest. Was wollen Sie mit der Webseite erreichen?
  2. Recherchiere Sie einige relevante Keywörter und erstellen Sie die Webseite. Hilfreich sind Keyword Recherche Tools, die eine IDF*WDF-Analyse bieten oder Termlabs. Wir erstellen natürlich auch passende SEO Texte für Sie.
  3. Ermitteln Sie nach einigen Wochen den Status-Quo der Seite. Nun sind Keyword Ranking Tools, etwa die Google Search Console wichtig. So ermitteln Sie die Platzierung der Webseite.
  4. Jetzt geht es darum, Suchbegriffe zu finden, für die Ihre Webseite aktuell noch nicht rankt, obwohl der Inhalt der Seite zu den Keywörtern passt. Die Analyse der Webseiten von Mitbewerbern ist sehr hilfreich.
  5. Analysieren Sie das Potenzial der Suchbegriffe. Gibt es genügend Anfragen für vorhandene Keywörter und die neu ermittelten, um einen nennenswerten Traffic zu erzeugen?
Seo-pic-removebg-preview

Eine kostenlose Keyword Recherche ist nie ausreichend, um dies zu erreichen. Generell erfordert eine Keyword-Recherche viel Fachwissen. Dabei ist festzuhalten, dass eine reine SEO Keyword Recherche kaum etwas bringt, denn ein gutes Ranking bedeutet nicht unbedingt auch einen geschäftlichen Erfolg. Es nützt dem Reifenhändler im Beispiel nichts, wenn viele User auf seine Seite gehen, um Informationen abzufragen, aber nicht kaufen. Daher darf bei der Auswahl der Suchbegriffe nie das Ziel aus den Augen verloren werden.

Sinnvollerweise bietet eine Internetpräsenz sowohl regelmäßig neuen Content mit Informationen, um generell das Interesse zu wecken, also auch gezielte Kaufanreize. Je teurer ein Produkt ist, umso mehr Informationen sind wichtig. Die Keywörter müssen insbesondere bei Produkten, die niemand zwingend benötigt, einen starken Anreiz bieten, sich mit diesen zu befassen. Es reicht sicher, „Winterreifen kaufen“ als Suchbegriff zu promoten, wer eine Sitzheizung anbietet, sollte besser auch einen Grund liefern diese zu erwerben, etwa „Sitzheizung gegen Rückenschmerzen kaufen“.

Zusammengefasst geht es bei der Keyword-Recherche darum, herauszufinden, für welche Themen Ihre Webseite aktuell noch nicht rankt, obwohl ein entsprechender Content vorhanden ist und für welche Themen neuer Content sinnvoll ist, um zu ranken. Wenden Sie sich an List&Sell, um Ihre Webseite in dieser Hinsicht regelmäßig zu optimieren,

Jetzt Anfrage stellen

Unser Internetexperte berät Sie gerne.

Anfrage
Jetzt Kontakt aufnehmen!